Don vom Heitmannshof

29.5.1980-29.04.1991

Don

Alias Dönne

 

Ausbildungskennzeichen: VPG 3, FH 1, AD, ZTP

ZB Nr.162633, HD mittel

Don war mein erster eigener Boxer. Mit 10 Jahren hatte ich eine "Schicksalsbegegnung" mit Willi Jurasik in einem kleinem Wäldchen bei uns zu Hause. Willi hatte damals 4 Boxer und ging da spazieren wo wir spielten. So bin ich eines Tages die Böschung vom Bach rauf und Amor vom Wörsbachtal kam die Böschung runter. Ungefähr auf der Hälte trafen wir uns und er drückte mir seine dicke nasse Nase ins Gesicht, worauf ich ihn bestimmt und deutlcih aufforderte, das zu lassen -yuk! Willi gefiel wohl mein "Umgangston" mit Amor und fragte kurz darauf meine Eltern, ob ich mit fahren dürfte zum Boxerplatz, da gäbe es einen Landesgruppenjugendpokal und ich sollte Amor dort führen. Ich fand ja Boxer wirklich hässlich, aber ich wollte immer einen Schäferhund, also fuhr ich eifrig mit, trainierte und startete 1978 mit Amor und was soll ich sagen, wir gewannen! Nach unendlich langen Debatten zu Hause, war es dann 1980 endlich so weit. Ich durfte meinen ersten eigenen Boxer kaufen. Es lag ein Wurf in Münster und Willi zeigt mir zwei dunkle Rüden mit dem Kommentar: die haben beide eine breite Schnauze, die beissen, such dir einen aus :). Ich nahm den mit der weissen Schwanzspitze, die allerdings einen Tag später abkam, da ja damals noch kupiert wurde. So zog dann Don vom Heitmannshof mit 12 Wochen bei uns ein. Er war sofort der Star der ganzen Kinder in der Nachbarschaft!

Dönne war ein echter westfälischer Sturkopf. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich ihm mit 12 nicht gewachsen war. Damals liess man die Hunde auch erstmal gross werden, bevor man mit ihnen arbeitete - ein Fehler! Wie haben aber die VPG 3 (trotz HD) und die FH geschaft und wir waren sogar auf einer FH Ausscheidung. Ich habe an diesem Hund sehr viel gelernt und wir waren ein gutes Team. Er konnte sehr schmusig sein, aber er entschied wann und wie lange :) Ich habe diesen Brumbär wirklich geliebt und es ist mir sehr schwer gefallen, ihn dann mit fast 11 Jahren über die Regenbogenbrücke zu bringen.